.:Painting a Miracle:.
raindrops falling...




Eine Schreibmaschine ist ein Gedankenklavier...
Welches Lied spielen wir heute?
(Kurt Tucholsky)



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Invasionen
  Wir sind Helden
  Denkmal
  Augenblicke
  Traumfänger
  Moment.aufnahme
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    avila
    - mehr Freunde




  Links
   BILDblog
   Nichtlustig
   Wortschatz
   Sarahs Blog
   Esthers Blog
   Sons of Scotland
   Tines StarWarsBlog
   Elfe goes Neverland




Wenn ich die
Geschichte in Worten
erzählen könnte, brauchte ich
keine Kamera herumzuschleppen.
(Lewis W. Hine)

http://myblog.de/luain

Gratis bloggen bei
myblog.de





Warum?

Ich hab das Gefühl, irgendwas stimmt nicht mit mir.
Irgendeinen psychischen Knacks muss ich doch haben... vielleicht ist mein metaphorischer Teller auch schon längst zerbrochen und ich hab es nur nicht mitgekriegt.
Würde ich nicht ausschließen wollen. Ich merke ja auch gar nichts.
Die letzten zwei Tage waren schlimm für mich. Aus irgendeinem Grunde ist gerade der Wurm drin, und ich krieg ihn nicht mehr raus. Jedes Mal beim Aufwachen denke ich: Scheiße. Schon wieder ein nächster Morgen. Und du lebst immer noch.
Gut, es ist schon ziemlich unwahrscheinlich, dass ein mehr oder minder gesunder Mensch einfach so im Schlaf dahinscheidet, aber man kann ja wohl noch hoffen. Oder nicht?
Ich liebe ihn. Wirklich. So sehr... letztens habe ich geträumt, wir hätten uns getrennt und ich bin weinend aufgewacht. Wenn ich nur daran denke, ihn zu verlieren, möchte ich schreien, ihn festhalten, ihn einfach nicht gehen lassen.
Aber ich kann es ihm nicht sagen. Ich weiß wirklich nicht warum, aber ich kann es einfach nicht. Ich möchte es, ja! Aber ich kann es nicht. Kann ihm nicht sagen, wie wichtig er mir ist, dass ich ihn liebe. Wenn ich es versuche, kommt einfach kein Ton heraus. Irgendetwas sperrt sich in mir, und ich habe keine Ahnung, was es ist oder warum es das tut. Kann ihm nicht übel nehmen, dass er denkt etwas würde mit der Beziehung nicht stimmen oder er würde irgendwas falsch machen. Wahrscheinlich würde ich an seiner Stelle das gleiche denken.
Also warum kann ich es nicht? Warum kann ich mich ihm nicht öffnen und ihm sagen, was ich fühle? Wieso bin ich so reserviert und kühl wenn ich doch innen drin ganz anders empfinde? Warum kann ich es nicht rauslassen?
Da muss doch irgendetwas nicht stimmen. Ich verstehe es einfach nicht.
Andere schaffen das doch auch, wieso ich nicht? Es sind nur wenige, einfache Worte.
Mir ist schlecht... ich möchte mich übergeben, aber selbst das geht nicht.
Es ist, als wäre ich Eis...
Das schlimmste ist, dass ich ihn unglücklich mache. Ich fühle es, sehe es, höre es, wenn er mit mir spricht oder ich ihn ansehe. Und er sagt es auch. Nicht direkt, aber indirekt. Ich möchte das alles nicht, will ihm nicht wehtun, ihn nicht unglücklich machen.
Aber warum kann ich es dann nicht sagen?
Warum????
4.11.06 13:19
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung