.:Painting a Miracle:.
raindrops falling...




Eine Schreibmaschine ist ein Gedankenklavier...
Welches Lied spielen wir heute?
(Kurt Tucholsky)



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Invasionen
  Wir sind Helden
  Denkmal
  Augenblicke
  Traumfänger
  Moment.aufnahme
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    avila
    - mehr Freunde




  Links
   BILDblog
   Nichtlustig
   Wortschatz
   Sarahs Blog
   Esthers Blog
   Sons of Scotland
   Tines StarWarsBlog
   Elfe goes Neverland




Wenn ich die
Geschichte in Worten
erzählen könnte, brauchte ich
keine Kamera herumzuschleppen.
(Lewis W. Hine)

http://myblog.de/luain

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Klausur lief ganz gut sch?tze ich... ich wei? noch nicht genau, wann die Ergebnisse aush?ngen, dann werde ich euch das Ergebnis sagen Vielleicht erz?hle ich dann auch noch mal etwas ausf?hrlicher dar?ber, im Moment fehlt mir irgendwie die Motivation *seufz* Mal wieder.

Es ist auch nicht viel passiert, ich hab jetzt Semesterferien und... hm... tja... hab ich erz?hlt, dass mir letztens auf dem Weg zum Bahnhof VIER Leute mit B?rost?hlen unter den Arm geklemmt begegnet sind? Also unabh?ngig voneinander meine ich jetzt. In unterschiedlichen Teilen der Stadt... das war vielleicht komisch. Aber ist ja auch egal.

Ich arbeite mal an nem neuen Helden, mal sehen, wann ihr den dann zu sehen bekommt... au?erdem hab ich eine DVD bei ebay ersteigert, "Michael Collins", ich wei? nicht ob der euch was sagt... ein echt total toller Film mit Liam Neeson ?ber den Gr?nder der IRA, ich hab den vor Jahren mal durch Zufall gesehen und dann g?nstig bei ebay entdeckt... muaharr und gleich zugeschlagen. Aber falls ihr jetzt mutma?t er w?re der neue Held muss ich euch entt?uschen *lol* Vielleicht wird er es irgendwann, aber momentan schwebt mir wer anders im Kopf herum...

mood: melancholisch
music: Sonny Rhodes - The ballad of Serenity
5.2.06 21:17


Traumtänzer

Du meine G?te... getreu dem Motto der Theaterauff?hrung heut Abend [Traumt?nzer] hatte ich derma?en wirre Tr?ume... ich bin da tats?chlich regelrecht durchgetanzt. Leider wei? ich nicht mehr alles aber ich versuche mal, es so gut wie m?glich zu rekapitulieren.

Zuerst wollte ich irgendwie ausreiten... da waren noch andere dabei, aber ich wei? nicht mehr genau wer. Ich wollte ein Pferd nehmen, das "Die Rechte" hie?... warum auch immer.... es war wei? und wirkte leicht nerv?s, aber irgendwie mochte ich es. Als wir dann losritten schrumpfte es pl?tzlich. Das war ganz merkw?rdig... ich musste mich einfach nur hinstellen und es unter meine Beine f?hren und hinsetzen... und dann waren es pl?tzlich gar nicht mehr wir, die geritten sind, sondern es waren Marionetten, die wir gef?hrt haben. Marionetten aus Glas oder irgendeinem anderen durchsichtigen Material. Es wirkte leicht wabbelig... naja. Jedenfalls hatten alle anderen gute und sch?ne Marionetten, nur ich hatte irgendwie ein sehr merkw?rdiges Teil. Reiter und Pferd waren nicht miteinander verwachsen, und der Reiter is st?ndig runtergefallen, egal was ich gemacht hab. Tja...

Dann war ich irgendwie in einem Haus... das war ganz komisch... Maxi war da, und Djamilah, und Sadyk... irgendwas ist da passiert, ich kann mich nur nicht mehr erinnern. Und dann gab es irgendwie eine Art Grillparty in unserem Garten... Frau M?ller [meine ehemalige Deutschlehrerin] nahm mich pl?tzlich an der Hand und verfrachtete mich zusammen mit Djamilah auf eine Bank im hinteren Teil des Gartens. Hildegard sa? daneben und noch irgendwer Fremdes. Ich hab mich dr?ber lustig gemacht, dass Frau M?ller uns einfach so stumpf irgendwo hingesetzt hat, obwohl wir sie nicht drum gebeten haben, als dann ein Hubschrauber ankam und uns zu einer Reise mitnehmen wollte. Wir sind nat?rlich eingestiegen, eine ganze Menge Leute, keine Ahnung wer noch, jedenfalls gab es da irgendwie nen Rundflug... ich wei? nicht mehr, was wir uns angesehen haben. Als wir dann wieder landeten, st?rzte gleich irgendwer auf mich zu und meinte, Max wolle mich sprechen. Max, einer aus meinem alten Jahrgang in der Schule, der Klassenclown, wir hatten nie wirklich viel miteinander zu tun, au?er dass wir fast alle Kurse gemeinsam hatten [bis auf Mathe und Kunst]. Ich bin zu ihm hingegangen und er fragt mich ganz vorwurfsvoll, warum ich denn Andrea nicht mitgenommen h?tte. Ich hab ihm gesagt, dass ich gar nicht gewusst h?tte, dass Drea auch bei der Party war, und dass sie ja gern h?tte mitkommen k?nnen... aber ich war schlie?lich nicht daf?r verantwortlich, wer alles mitkommt und wer nicht.

Schlie?lich war ich in der Uni und musste einen Artikel ?ber Politik in der P?dagogik schreiben, f?r die Unizeitung, und ich hatte keine Ahnung dar?ber... aber alle B?cher und Informationen [und derer gab es wirklich Unmengen!! Bestimmt zwanzig Aktenordner voll mit irgendwelchen Bilanzen und so] waren nur auf Arabisch... was ich nat?rlich nicht verstand. Aber der Typ, der die Zeitung halt gemanagt hat, meinte nur ich sollte mich halt drum k?mmern und h?tte bis Montag Zeit. Gro?artig. Bin ich also nach Hause gelaufen... an der Kreuzung [Meyerstra?e - Gastfeldstra?e f?llt mir grad auf.. die ist hier in Bremen. Weiter gings dann allerdings auf der Weender Landstra?e, und die ist in G?ttingen] standen so Pferdekutschen, die die Leute gefragt haben, ob sie sie ein St?ck mitnehmen k?nnten. Mich fragte auch eine, wohin ich denn wollte, und ich hab ihr halt die Stra?e genannt und dann meinte sie, das w?re ihr zu weit.

Der Marsch dauerte ewig, und meine Beine schienen v?llig bleiern zu sein, jedenfalls musste ich auf dem letzten Weg zu dem Haus, in dem ich wohne, durch einen Garten laufen von einer anderen Frau. Die Frau und ihre Freundin liefen hinter mir, und sprachen dar?ber, dass ihre Fische ja so nerv?s gewesen w?ren, schon immer, und nachdem dann das Aquarium mit Schnecken angef?llt gewesen w?re, h?tten sie sich selbst aus dem Wasser katapultiert und w?ren krepiert. Das Makabere war, dass ?berall auf dem Weg durch den Garten tote Fische rumlagen... einige zuckten noch. Da krochen auch Schlangen durchs Gras und so... und dann meinte ich zu der Frau, dass es mich irgendwie ?berall kribbeln w?rde, da hat sie mir ein paar Tabletten gegeben und behauptet, es w?rde vorbeigehen. Also bin ich weitergezogen. An den Briefk?sten vor dem Haus in dem ich wohne, wurde ich dann von einem Nachbarn angesprochen. Zuerst laberte er nur irgendeinen M?ll von wegen das Wetter w?r doch sch?n und irgendwas, das ich nicht verstanden hab, erw?hnte seinen Kumpel und verschwand. Kurz darauf tauchte besagter Kumpel auf, und an meinem Briefkasten klebte eine Karte [wie ich sp?ter rausfand war die von dem Kumpel, die ersten Zeilen waren "Ich hab dich ein paar Mal durchs Fenster gesehen und da wollte ich dich unbedingt kennenlernen"]. Er hat den Arm um mich gelegt und irgendwie sind wir dann ins Haus reingestolpert. Er hat ununterbrochen geredet, es war mir aber nicht unangenehm... obwohl er ziemlich merkw?rdig aussah. Naja. Die T?r zu meiner Wohnung stand offen. Als wir reingingen, stellte sich heraus, dass man meine sch?ne Wohnung in einen Obst- und Gem?seladen umfunktioniert hatte. Alle meine Sachen waren weg, nur noch zwei CDs lagen zwischen Orangen und ?pfeln [Ramones und die Wohlstandskinder, falls es interessiert lol], und sie hatten eine Treppe in die Decke geschlagen. Ich bin v?llig ausgerastet, hab rumgezetert wie eine Bl?de und wahrscheinlich das ganze Haus zusammengebr?llt, von wegen das k?nnten die doch nicht machen und ich w?rde die alle verklagen!! Die Treppe f?hrte in die zweite Etage nach oben, man konnte also von dort direkt in meine Wohnung gelangen, ohne durch irgendwelche T?ren aufgehalten zu werden... wieder unten hab ich dann bemerkt, dass eine weitere fehlende T?r direkt in Volkers Zimmer f?hrt [der pl?tzlich neben mir gewohnt hat]. Ich bin also reinmarschiert und er meinte grinsend, er h?tte schon alles mitbekommen, so laut wie ich rumgebr?llt h?tte. Und er h?tte sich ?berlegt, er w?re ja noch nicht so weit mit dem Studieren und er wollte auf keinen Fall hier l?nger wohnen bleiben, wenn in dem Haus zweihundert Wohnungen w?ren... aber als er dann erfahren h?tte, dass die Hausverwaltung einige Wohnungen "verkleckern" wollte, w?re das wieder in Ordnung gewesen.

Irgendwann dann bin ich aufgewacht... mein Gott war das wirr!

mood: wirr
music: Die Hosen - Der Mond, der K?hlschrank und ich
10.2.06 13:59


Where have all the good things gone?

Ich frage mich wirklich, was in der letzten Zeit [mit mir] los ist. Ich bin die ganze Zeit down, nichts macht mehr Spaß, alles ist irgendwie so grau und gleichgültig. Wie ein Schwarzweißfilm, den jemand zu schnell vorlaufen lässt. Ich fühle mich leer und lustlos. Kurze Momente der Freude ziehen viel zu schnell vorbei und ich weiß nichts mehr mit meiner Zeit anzufangen als faul rumzuhängen und mich zu langweilen. Aber das kann es doch nicht gewesen sein! Da muss es doch noch irgendwas geben! So schlimm war es doch früher auch nie!

Und immer wieder ertappe ich mich dabei, wie ich versuche, krampfhaft witzig sein zu wollen. Mein Humor scheint mich ebenfalls verlassen zu haben... und wenn ich den verloren habe, was hat das Leben dann noch für einen Sinn?

mood: bescheiden
music: Kaiser Chiefs - I predict a riot

EDIT: Unter Augenblicke hab ich eine neue Kurzgeschichte online gestellt... ist nichts gorßartiges, eher eine Art Beschäftigungstherapie ô.O

EDIT 2: Ich hab jetzt auch ein paar neue Fotos von meiner kleinen Wohnung hochgeladen
25.2.06 00:35





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung